Jazzoland Blues

Carole Alston

JLP-Text: Carole Alston voc, eine echte Lady aus Washington D.C., die aus dem „American Songbook“ die besten Hits von Bessie Smith und Dinah Washington aus den USA nach Europa und speziell nach Wien mitgebracht hat. Sie lebt schon etliche Jahre in Österreich und alle Musiker und Jazzfans sind begeistert von ihrer Stimme und ihrer Schauspielkunst. Auf der Sangesbühne ist sie vom klassischen Blues bis in den Modern Jazz zu Hause. Die Breite ihrer Stilistik paßt zu ihren Oktaven und dem verblüffenden Stimmumfang. Mit Erwin Schmidt p, Johannes Strasser b, Dusan Novakov dm.

http://www.carolealston.com

Das war der Text für den Auftritt von Carole und Band für 29. – 2.4. Am 1. April kam dann Uli Langthaler mit seinem Bass die Stiege herunter um für Hans einzuspringen. Auch er wollte „es“ – vollgeimpft – noch haben. Covid-19 – der Zeitgeist, der mit der Zeit auf den Geist geht!
Aber zu den Fotos … Erwin! ich muss Dich um Verzeihung bitten ich habe es nicht zu einer günstigen Pianistenfotoposition geschafft!

Ein paar haben Uli durch Caroles „Gucklock“ gesehen – aber die meisten hatten die Augen auf Carole und die Ohren auf dem großen Ganzen!
Ein starker Ausdruck aber sicher KEINE Anweisung die EINE Note zu spielen :-)!
Die Spielfreude steht Uli ins Gesicht geschrieben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.