Jazzoland Blues

Wallace Roney jr. – Joris Dudli

Jazzlandpost-Text: Es wird spannend! Zwei blutjunge, sensationelle Senkrechtstarter stehen in der vorderen Reihe (Wallace Roney jr. tp, Gregor Storf ts, p), zwei Jazzschwergewichte formen die Basis (Rosario Bonaccorso b, Joris Dudli dm). Ihre Musik ist überaus melodiös, das Interplay zeitweilig sehr offen. Sowohl Dudli als auch Bonaccorso haben sich als Komponisten vieler Ohrwürmer bewiesen, diesmal werden diese als Sprungbrett zweier Rising Stars dienen. Wallace Roney jr. befindet sich im zarten Alter von 24 Jahren auf dem Weg zu einem der ganz Großen im Jazz. Es ist nicht verwunderlich, dass er bis heute die Bühne schon mit vielen Legenden wie Chick Corea, Jimmy Heath, Lenny White, Buster Williams und Ornette Coleman teilte; er ist wirklich ein „Star on the Rise“.

Warum der Bildausschnitt im Beitragsbid so groß ist? – Ganz links oben ist das Foto von Art Farmer an der Jazzlandwand – Joris Dudli komponierte für seinem „Chef“ die während der Aufnahme des Fotos gespielte Nummer.

Die Stärke und Schärfe seines Tones war beeindruckend!

Nur Schlagzeug hat er heute nicht gespielt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert